Gruppe 3G entscheidet sich für JWT

Montag, 18. Dezember 2000

Im Pitch um den Werbeetat der Gruppe 3G soll eine Entscheidung gefallen sein. Branchengerüchten zufolge hat sich das Gemeinschaftsunternehmen, bestehend aus dem spanischen Telekommunikationsunternehmen Telefónica und dem finnischen Unternehmen Sonera, für die Agentur J. Walter Thompson entschieden. Um den Etat bewarben sich neben JWT unter anderem Ogilvy & Mather, Borsch Stengel, FCB, D'Arcy und Young & Rubicam. Die Agentur konnte den Etatgewinn nicht bestätigen.
Meist gelesen
stats