Group M formiert Tochteragentur Joule für mobiles Marketing

Donnerstag, 15. Januar 2009
Group M gründet eine eigene Agentur für Mobile Marketing
Group M gründet eine eigene Agentur für Mobile Marketing
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tochteragentur Group M USA iPhone Apple Unilever Siegeszug


Der Siegeszug des iPhones von Apple verschafft auch der Werbung auf dem Mobiltelefon den Durchbruch -  zumindest in den USA. Dort testeten Werbegiganten wie Unilever oder Virgin Atlantic im vergangenen Jahr den Einsatz der mobilen Werbung mit den Mediaagenturen der Group M. Wie das Fachblatt „Advertising Age" berichtet, wurden damit die Unilever-Kampagnen für die Kosmetikmarken Dove und Axe erfolgreich ergänzt.
Dies nimmt die Mediaorganisation der WPP-Holding nun offensichtlich zum Anlass, eine eigenständige Tochteragentur für Mobile-Marketing zu gründen. Sie heißt Joule und war zuvor eine Unit der auf Außenwerbung spezialisierten Agentur Kinetic. Wie weiter berichtet wird, soll Joule nun bei allen Medianetworks der Group M etabliert werden, wozu Maxus, Mediacom, Mediaedge CIA und Mindshare gehören. Zum Boss von Joule wurde Michael Collins ernannt. Die Prognosen für den Einsatz von mobilen Kampagnen lassen in den USA hoffen. Dort wird ein Anstieg der Umsätze in diesem Bereich von 708 Millionen Dollar in diesem Jahr auf 2,2 Milliarden Dollar im Jahr 2012 gerechnet. Das wäre eine Wachstumsrate von 26 Prozent, die nur noch wenigen Mediengattungen vorausgesagt wird. ejej
Meist gelesen
stats