Großbritannien: Daewoo will Europaetat bei einer Agentur bündeln

Dienstag, 13. April 1999

Der koreanische Automobilkonzern Daewoo strebt offenbar eine veränderte Werbestrategie in Europa an. Denn im Vorfeld der Nubria-Einführung hat der Konzern diverse Konsolidierungsgespräche mit Agenturen geführt, die die Marke in den verschiedenen europäischen Ländern betreuen. Insider wollen wissen, daß möglicherweise die britsche Daewoo-Agentur Duckworth Finn Grubb Waters, London, zum alleinigen europäischen Werbemotor werden könnte. Für die europäische Kampagne soll Daewoo knapp 60 Millionen Mark bereithalten.
Meist gelesen
stats