Grey wächst fast zweistellig

Dienstag, 01. Dezember 1998

Grey Deutschland schließt ihr Geschäftsjahr 1998 (1. Oktober 1997 bis 30. September 1998) mit einem Wachstum von 9,7 Prozent wieder ausgesprochen gut ab. Die Billings steigen um 118,4 Millionen auf 1,337 Milliarden Mark, die Brutto-Erlöse (Gross Income) betrugen 200,4 Millionen Mark. Zwei Drittel des Wachstums wurden durch 59 neue Etats erzielt. Deutschlandweit beschäftigt Grey mittlerweile in acht Städten 905 Mitarbeiter. Für das nächste Geschäftsjahr stehen im mittel-, zentral- und osteuropäischen Raum erhebliche Umstrukturierungen an. Bislang wurde diese Region, in der Grey inzwischen über 21 Büros in 19 Ländern verfügt, aus der Düsseldorfer Zentrale heraus aufgebaut. Grey Düsseldorf fungierte gleichzeitig als Zentrale von Grey Middle Europe und als Werbeagentur. Grey Middle Europe wird aber mit Beginn des neuen Geschäftsjahres in eine strategische Management Holding und zehn operative Geschäftseinheiten aufgeteilt. Die Management-Holding agiert künftig unter Leitung vonBernd M. Michael (Managing Partner und CEO) und Peter Schmidt (COO) als Führungs-Gesellschaft der zehn operativen Geschäftseinheiten. Neuigkeiten gibt es auch im Bereich Interactive: Grey Interactive, Düsseldorf, fusioniert mit der Münchner Agentur Die Argonauten, an der Grey 30 Prozent der Anteile hält. Gemeinsam beschäftigen die beiden Büros 46 Mitarbeiter und rechnen im kommenden Geschäftsjahr mit einem Gross Income von acht bis neun Millionen Mark.
Meist gelesen
stats