Grey strukturiert die Argonauten um / Wiedmann verlässt die Gruppe

Donnerstag, 30. September 2004

Die auf Dialogkommunikation spezialisierte Agenturgruppe Argonauten 360 Grad wird umpositioniert. Das neue Konzept für die Grey-Tochter sieht einen stärker planungsorientierten Ansatz vor. Grey-Chef Uli Veigel spricht von einem "Planning-geführten Multi-Channel-Ansatz". Zudem werden die Bereich Database-Management und Konsumentenforschung ausgebaut.

An der Spitze der Agentur steht künftig Stefan Knieß, 37. Er war zuletzt freiberuflich tätig. Davor arbeitete er als Planner für Grey, bevor er auf Kundenseite zu Mars wechselte. Der bisherige Chef der Argonauten, Rainer Wiedmann, hat seine Anteile an Grey verkauft und macht sich selbstständig. Auch sein Geschäftsführungskollege Martin Nitsche wird die Agentur verlassen. mam
Meist gelesen
stats