Grey legt Greco und Creactiv zusammen

Donnerstag, 28. August 2003

Die Grey-Gruppe hat den im vorigen Jahr begonnen Fusionsprozess der beiden Töchter Greco in Düsseldorf und Creactiv in Bremen abgeschlossen. Ab September firmiert die Agentur nur noch unter dem Namen Greco. Zudem soll die Firma umpositioniert werden. Wie das neue Angebot aussieht, will Harald Bloch, einer von drei Greco-Geschäftsführern und für den Standort Bremen verantwortlich, aber noch nicht verraten. Im Zuge der Umstrukturierung hat Toni Röver, Mitgründer und Geschäftsführer von Creactiv, das Haus verlassen.

Die Fusion von Greco und Creactiv ist juristisch bereits im Herbst vorigen Jahres über die Bühne gegangen. Allerdings trat Creactiv bis jetzt weiter unter eigenem Namen am Markt auf (HORIZONT 33/2003). Greco beschäftigt an den beiden Standorten Düsseldorf und Bremen 36 Mitarbeiter und ist für Kunden wie Hardenberg-Wilthen, Nuk und Sara Lee tätig. In Düsseldorf sitzt die Agentur künftig zusammen mit der Grey-Tochter Phönix unter einem Dach. Greco-Chef Bloch zufolge ist jedoch nicht an eine weitere Fusion gedacht. mam
Meist gelesen
stats