Grey kauft sich bei Eventagentur Michael Vagedes ein

Mittwoch, 18. Juli 2001

Die Hamburger Marketing-Eventagentur Michael Vagedes hat eine starke Schulter zum Anlehnen gefunden: die Grey Global Group, unter deren Dach die durch ein Insolvenzverfahren arg gebeutelte Agentur jetzt schlüpfen kann. Unter dem Label "Michael Vagedes Emotional Brand Building" wird die Agentur künftig im Firmenverbund der zweitgrößten deutschen Agenturgruppe auftreten. "Mit dem Know-how von Michael Vagedes in der erlebnisorientierten Kommunikation können wir Markenbotschaften jetzt lückenlos durch alle Kommunikationsdisziplinen steuer", begründet Grey-Chef Bernd M. Michael die Akquisition. Von den Standorten Hamburg und Berlin will Vagedes nun mit Grey im Rücken den deutschen Markt aufrollen. Derzeit formiert sich die neue Führungsmannschaft der Agentur. Mit dabei sein werden nachwievor Gründer Michael Vagedes und Christian Engelbrecht.
Meist gelesen
stats