Grabarz & Partner punktet weiter bei Volkswagen

Donnerstag, 01. Juli 2010
Screenshot vom Phaeton-Webspecial
Screenshot vom Phaeton-Webspecial

Die Agentur Grabarz & Partner baut ihre Position beim Großkunden Volkswagen aus. Nachdem sich die Hamburger Kreativen zuletzt mehrfach auf nationaler Ebene in den Pitches um die taktischen Kommunikationsmaßnahmen gegen Wettbewerber DDB durchsetzen konnten, kommen sie nun auch international zum Zug. So werden die von Grabarz & Partner entwickelten Kampagnen für die von der Agentur betreuten Modelle Phaeton und Passat CC in mehreren Ländern eingesetzt. Der Phaeton-Auftritt kommt unter anderem in China zum Einsatz. Seit Ende voriger Woche ist ein Web-Special zu sehen. Die Kampagne für den Passat CC wird zunächst in Frankreich und Italien geschaltet. Weitere Märkte sollen folgen.

Den Zuschlag für die internationalen Auftritte erhielt Grabarz & Partner zum Teil nach Pitches. Die Entscheidung folgt der neuen Linie von VW-Marketingchef Luca de Meo. Er will die internationale Kommunikation stärker zentral führen. Dabei soll es auch bei den Carlines keine Erbhöfe mehr geben. Diese Marschroute hat unter anderem dazu geführt, dass sich das DDB-Network neu für den Kunden aufstellen will. mam
Meist gelesen
stats