Goodby & Silverstein lässt nächste Generation vorrücken

Dienstag, 20. Juni 2000

Nicht, dass sie sich aus dem Werbegeschäft verabschieden, aber Jeff Goodby, 48, und Rich Silverstein, 51, geben dem Nachwuchs eine Chance. Die beiden Mitbegründer des Hotshops in San Francisco wollen sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen und die kreative Verantwortung zwei ihrer aufsteigenden Stars übertragen. Steve Simpson, 40, und Paul Venables, 34, bisher bereits verantwortlich für drei der größten Agenturetats – Hewlet- Packard, SBC Communication und Discover Card – wurden zu Creative Directors und Partner (Simpson) beziehungsweise Associate Partner (Venables) ernannt. Goodby und Silverstein wollen ihre Titel als Creative Directors abgeben, um der Nachfolgeentscheidung Nachdruck zu verleihen. Die Partner denken über die Gründung eiens Produktionshauses und die Entwicklung von Filmprojekten nach. Mit der Abgabe der kreativen Verantwortung will das Duo aber vor allem verhindern, dass das kreative Talent abwandert, eine Strategie, die zum Beispiel auch Dan Wieden, Chef von Wieden & Kennedy vor zwei Jahren in Angriff genommen hat.
Meist gelesen
stats