Globaler Online-Etat: McCann baut Geschäft mit Ikea aus

Dienstag, 08. November 2011
McCann wird den globalen Online-Auftritt von Ikea komplett überarbeiten
McCann wird den globalen Online-Auftritt von Ikea komplett überarbeiten
Themenseiten zu diesem Artikel:

IKEA New York Möbelhaus Interpublic Pitch Relaunch Katalogetat



Erneut kann McCann das schwedische Möbelhaus von sich überzeugen: Nach einem Pitch sicherte sich die Niederlassung in New York den weltweiten Online-Etat von Ikea. Der Auftrag an die Interpublic-Tochter: ein umfassender Relaunch der internationalen Website Ikea.com. Erst im August hatte das New Yorker Büro von McCann den weltweiten Katalogetat von Ikea gewonnen.
Im Zuge der Überarbeitung des globalen Online-Auftritts wird die Agentur eng mit dem Ikea-Digitalteam zusammenarbeiten, das von den Niederlassungen in Helsingborg und Älmhult in Schweden aus tätig ist.

"McCann versteht unser Geschäft und unsere Kultur", sagt Lena Simonsson Berge, Head of Global Communications von Ikea. "Diese Tatsache, kombiniert mit ihrem Know-how im Digitalen und Storytelling macht die Agentur zu einer perfekten Wahl für diesen sensiblen Auftrag." McCann hatte sich in den vergangenen Monaten im Digitalen personell verstärkt, zahlreiche Entwickler, Techniker und Projektmanager eingestellt, um so ihr digitales Know-how zu vergrößern.

Das Mandat ist der zweite große Erfolg für Linus Karlsson. Der Kreativchef des New Yorker Büros leitet seit Ende 2010 in Personalunion auch den Londoner Standort. Der Schwede steht seit Ende 2010 in Personalunion auch an der Spitze der Londoner Niederlassung von McCann. McCann Worldgroup CEO Nick Brien holte ihn im November vergangenen Jahres zur Agentur. Karlsson kommt von der New Yorker Agentur Mother, die er 2003 mitgründete. jm
Meist gelesen
stats