Geschwindigkeitsrausch: Thjnk gibt Gas für Unitymedia Kabel BW

Mittwoch, 15. Mai 2013
Die Thjnk-Motive sollen ihrem Namen alle Ehre machen und "plakativ" sein (Bild: Thjnk)
Die Thjnk-Motive sollen ihrem Namen alle Ehre machen und "plakativ" sein (Bild: Thjnk)


Während die Deutsche Telekom angekündigt hat, die Datenübertragung künftig auch im Festnetz ab einem bestimmten Volumen drosseln zu wollen, setzt Thjnk Düsseldorf für seinen Kunden
Unitymedia Kabel BW auf das Konzept der "Speed-Leadership". Mit einer neuen Out-of-home-Kampagne bewirbt die Agentur das Breitband- und HDTV-Erlebnis der beiden zur Unternehmensgruppe Liberty Global gehörenden Marken.
Die Kampagne läuft zunächst Out-of-home (Bild: Thjnk)
Die Kampagne läuft zunächst Out-of-home (Bild: Thjnk)
Die Internetgeschwindigkeit des Breitbandangebots und die HDTV-Qualität stehen im Fokus der Kampagne. Mit aus Comics bekannten plakativen Aussagen wie "Zack" und "Wow" soll der Erlebnisfaktor in 3D symbolisiert werden (Illustration: Serial Cut). Beworben wird das Angebot von Unitymedia und Kabel BW zunächst Out-of-home. Ziel der Kampagne sei die Profilierung der Marken Unitymedia und Kabel BW sowie der Gewinn von Neukunden, erläutert Kai Röffen, Geschäftsführer von Thjnk Düsseldorf.

Das Stichwort "Internetgeschwindigkeit" dient dabei auch als Klammer zwischen den klassischen und digitalen Medien. Neben der OOH-Kampagne wird das Werbekonzept von Unitymedia und Kabel BW mit der interaktiven Website Heroes of Speed auch digital erlebbar (Kreation: BB&K, Oberhausen). Die User können dort Videos hochladen, die zeigen, was innerhalb kürzester Zeit alles möglich ist. Die Bandbreite reicht bislang vom Binden einer Krawatte über das rasante Essen eines Maiskolbens bis hin zum Weltrekord im BH-Öffnen. fam
Meist gelesen
stats