Gemetzel in Schwarz-Weiß: Braun und BBDO pürieren Kuh

Freitag, 10. Februar 2012
-
-


Hier weiß die Kuh nicht mehr, wo ihr der Kopf steht: BBDO Proximity hat für ihren Kunden Procter & Gamble einen Spot entwickelt, der sich in seiner Einfachheit von der üblichen Werbung für Haushaltsgeräte abhebt. In dem 30-Sekünder für den Multiquick 7 Stabmixer von Braun drehen die Düsseldorfer Stammbetreuer die Mechanik des sogenannten Schiebepuzzles einfach um. Statt aus den Einzelteilen ein stimmiges Bild zusammenzusetzen, entsteht im Commercial ein "durchgemixtes" Bild. 
Dass der Spot sehr an die bereits mehrfach prämierte "Hairmoticons"-Kreation für das Haarstylinggerät Satin Hair 5 Multistyler erinnert, die 2011 unter anderem zweimal Gold bei der One Show und zwei silberne Cannes-Löwen gewonnen hat, ist kein Zufall. "Die Marke Braun folgt der Designphilosophie 'Stärke der Einfachheit'. Diese Reduziertheit versuchen wir immer wieder in der Werbung für den Kunden umzusetzen", so Michael Funk, verantwortlicher Creative Director bei BBDO Proximity, gegenüber HORIZONT.NET.

Auf eine breite Streuung des Commercials hat P&G bislang verzichtet. Laut Informationen der Kampagnenplattform Xad.de wurde der Spot bislang nur einmal geschaltet: Ende Januar auf Tele 5. Ein Sender, der mit einem Marktanteil von durchschnittlich 1,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (Quelle: AGF/GfK) nicht gerade zu den reichweitenstärksten gehört.

Zu dem durchaus naheliegenden Vorwurf, der Spot sei nur kreiert worden, um die Jurys bei Kreativwettbewerben zu überzeugen, wollte sich P&G nicht äußern. Auch, ob eine weitere Schaltung - möglicherweise in anderen Märkten - in Planung ist, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. jm
Meist gelesen
stats