Ganz schön böse: Red Urban lässt für Direktversicherer All Secur den Marder los

Mittwoch, 19. Oktober 2011
-
-


Er ist tollpatschig, niedlich - und bösartig: Der kleine Marder namens Marten ist wieder im Auftrag der Kfz-Direktversicherung All Secur unterwegs. In zwei neuen Online-Spots präsentiert sich das tierische Testimonial der Versicherungsmarke aus dem Hause Allianz als der Schrecken aller Autofahrer, knabbert Kabel an und zerkratzt den Lack. Sein Auftrag: Die Markenbekanntheit von All Secur erhöhen.
Beim neuen Auftritt, kreiert von der Münchner Agentur Red Urban, setzt All Secur ausschließlich auf die digitalen Kanäle: Die beiden Commercials (Produktion/Animation: Fiftyeight 3D, Frankfurt) sind ausschließlich online zu sehen, zudem gibt es eine Bannerkampagne, die laut Aussagen der Agentur Sichtkontakte in Milliardenhöhe generieren soll. Auf Facebook, Youtube und Twitter ist Marder Marten mit einem eigenen Profil präsent. Das Herzstück der Kampagne ist die Microsite Allsecur.de/marten, auf der sämtliche Aktivitäten zusammengeführt sind. Ergänzt wird das Ganze von einer Facebook-App und einem Gewinnspiel.

"Der Kfz-Versicherungsmarkt hat ein starkes Wettbewerbsumfeld mit hoher Werbepräsenz. Um hier anzukommen, mussten wir einen völlig neuen Weg einschlagen. Der unverfrorene Marten mit seinen frechen Schandtaten war trotzdem eine Entscheidung, die – speziell von einer Versicherung – einen gewissen Mut verlangte. So etwas ist nur möglich, wenn das Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Agentur zu 100 Prozent steht", so Andreas Klemp, Creative Director bei Red Urban. Erstmals setzte All Secur sein Maskottchen im September ein. jm
Meist gelesen
stats