GWA verliert fünf Mitglieder

Donnerstag, 17. Dezember 1998

Der Gesamtverband Werbeagenturen GWA wird am 31. Dezember voraussichtlich fünf Mitglieder verlieren. Hatte der GWA am 31. Dezember letzten Jahres noch 160 Mitglieder, sind es dieses Jahr nur noch 155. Neu aufgenommen wurden die Agenturen Kolle Rebbe, Hamburg, sowie Huth & Wenzel, Frankfurt. Ihnen stehen die ausscheidenden Agenturen Skroch Communications, Dresden, die Konkurs angemeldet hat, ADP, Düsseldorf, Kopra, Düsseldorf, v. Oertzen & Partner, Hamburg, Springer & Jacoby, Hamburg, und WBW, Düsseldorf, gegenüber. Außer Springer & Jacoby nannten alle Agenturen wirtschaftliche Überlegungen als Austrittsgrund. S&J hingegen will - wie bereits gestern gemeldet - mit seinem Austritt gegen kostenlose Pitches protestieren.
Meist gelesen
stats