GWA verleiht erste Profi-Awards

Donnerstag, 10. Juli 2008
Juryvorsitzender und Gewinner: Thomas E. Meichle (RTS Rieger Team) und Frank Merkel (WOB) (v.l.)
Juryvorsitzender und Gewinner: Thomas E. Meichle (RTS Rieger Team) und Frank Merkel (WOB) (v.l.)

Als erste Gewinner des GWA-Wettbewerbs für B-to-B-Kommunikation wurden die Agenturen Reins Classen, RTS Rieger Team, WOB und Ogilvy & Mather ausgezeichnet. Reins Classen in Hamburg erhält einen Profi-Award für die Kommunikationsmaßnahmen für ihren Kunden Lexware Qualitätswerkzeuge. Gleich zweifach ausgezeichnet wird RTS Rieger Team in Stuttgart für die Arbeiten im Auftrag der Kunden Metabowerke und SEW-Eurodrive. Die Viernheimer Agentur WOB punktet mit ihrem Kommunikationskonzept für Hoffmann Qualitätswerkzeuge. Ein Sonderpreis geht an Ogilvy & Mather Düsseldorf, deren Arbeit für den Kunden Lanxess die Jury durch ihre Bildsprache überzeugte.

Bei der Bewertung der 45 eingesandten Arbeiten hatte die Jury besonderes Gewicht auf die Ganzheitlichkeit der Kommunikationsmaßnahmen gelegt. Gefordert waren zum einen nachvollziehbare und eindeutige Aussagen zur Marken- und Kommunikationsstrategie, zum anderen der Nachweis des Erfolgs beziehungsweise der Wirkung und Nachhaltigkeit der Maßnahmen.

Der Initiator des Preises Thomas E. Meichle, Geschäftsführer von RTS Rieger Team und Jury-Vorsitzender sieht im Profi keine Überschneidungen zum B-to-B-Wettbewerb BoB, den der Kommunikationsverband im April 2008 zum 10. Mal verliehen hat. Er sieht Nachholbedarf in der öffentlichen Wahrnehmung dieser Disziplin: "Kaum ein Bereich hat sich in den vergangenen Jahren so professionalisiert wie die Kommunikation für B-to-B-Marken. Aber nur ein kleiner Kreis von Interessierten hat das bisher wirklich zur Kenntnis genommen".

Christian Rätsch, als Bereichsleiter Brand Management und Public Relations von T-Systems einer der elf Jury-Mitglieder ergänzt: "Die Profi-Gewinner haben bewiesen, dass sich B-to-B-Markenarbeit überhaupt nicht hinter B-to-C verstecken muss."

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 28/2008, die am Donnerstag, 10. Juli erscheint.

Meist gelesen
stats