GWA sucht einen neuen Namen

Donnerstag, 27. Juni 2002

Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) will sich im Herbst erneut umbenennen. Nachdem im Zuge der geplanten Fusion mit der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) über den Namen diskutiert wurde, hat der GWA jetzt erstmals seine Bereitschaft signalisiert, auf die Marke GWA zu verzichten. Spezialagenturen sollen einen Namen und ein Corporate Design entwickeln.

In einem Schreiben an die Mitgliedsagenturen empfiehlt GWA-Präsident Lothar S. Leonhard, im Zuge der Neupositionierung des Verbandes einem neuen Namen zuzustimmen. Beschlossen werden soll dies auf der Mitgliederversammlung am 25. Oktober, auf der auch der neue GWA-Präsident gewählt wird. Lothar S. Leonhard hat, wie HORIZONT bereits meldete, Holger Jung als Nachfolger vorgeschlagen.
Meist gelesen
stats