GWA startet Programm zur konzertierten Aus- und Weiterbildung

Mittwoch, 25. Juli 2001

Der Gesamtverband Werbeagenturen (GWA) will sein Aus- und Weiterbildungsangebot systematisieren. Dazu hat GWA-Vorstandmitglied Günter Käfer, Chef der Düsseldorfer Agentur FGK, unter dem organisatorischen Dach des "Human Resources Development"-Programms ein Sechs-Säulen-Modell entwickelt, das alle GWA-Bildungsaktivitäten vereint. Diese sollen künftig stärker inhaltlich miteinander verbunden werden und aufeinander aufbauen. Als Koordinatoren für die sechs Säulen fungieren: Harald Jäger (Euro RSCG Thomsen Röhle, Berlin) für den Bereich Ausbildung; Martin Wider (Detterbeck Wider, Hamburg) steuert das Recruitment des akademischen Nachwuchses; Hubertus von Lobenstein (Saatchi & Saatchi, Frankfurt) zeichnet für Universitäts- und Hochschulkontakte verantwortlich; Joachim Strate (Ogilvy & Mather, Düsseldorf) leitet das Junior und Senior-Training; Frank Merkel (WOB, Viernheim) koordiniert die Management-Qualifizierung im Rahmen der Marbach-Academy; Wendelin Abresch (Abresch Werbeagentur, Montabaur) ist für den Bereich CEO/Unternehmersupport/Berufsausstieg zuständig.
Meist gelesen
stats