GWA plant eigenes Ranking

Donnerstag, 18. Dezember 2003

Auch im kommenden Jahr soll es ein Agenturranking geben - allerdings in veränderter Form. Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA will im März 2004 eine Rangliste seiner Mitgliedsfirmen vorlegen. Sie enthält jedoch keine Angaben zum Gross Income oder der Anzahl der Mitarbeiter. Das Prozedere: Die GWA-Agenturen melden ihre testierten Kennzahlen dem Verband, der diese unter anderem zur Festsetzung der Mitgliedsbeiträge benötigt. Auf Basis dieser Zahlen erstellt der GWA dann die Rangfolge.

Die Liste erscheint Anfang März in den Branchentiteln HORIZONT und "Werben & Verkaufen", angereichert mit Informationen über Etatgewinne und- verluste. Das neue Verfahren wurde erforderlich, nachdem die US-börsennotierten Werbeholdings ihren Tochterfirmen mit Verweis auf den Sarbanes Oxley Act untersagt haben, Umsatz- und Mitarbeiterzahlen zu veröffentlichen. mam
Meist gelesen
stats