GWA-Studie unterstreicht die Bedeutung integrierter Kommunikation

Montag, 19. April 2004

Die künftige Leistung von Agenturen liegt nicht nur im Kreativbereich, sondern auch in der intelligenten Vernetzung der Kommunikationstechnologien. Das ist eines der Ergebnisse der jüngsten Studie, die der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gemeinsam mit der Stuttgarter Hochschule der Medien durchgeführt hat.

Vor drei Jahren hatte der GWA bereits eine erste Studie zu diesem Thema veranlasst. Ausgehend von der angespannten Marktsituation der vergangenen Jahre zielte die Befragung nun darauf ab, in einer Momentaufnahme bei Werbungtreibenden und in Agenturen Veränderungen in der Einstellung umd im Verhalten zum Thema aufzuzeigen. Weitere Infos: www.gwa.de. si
Meist gelesen
stats