GWA-Effies: Gold für Jever und Rodenstock

Freitag, 13. November 1998

13 Unternehmen und ihre Agenturen können sich über die diesjährige Auszeichnung für Effizienz in der Werbung, kurz Effie, freuen. Am Freitagabend zeichnete die Effie-Jury in Berlin zwei Unternehmen mit der höchsten Auszeichnung in Gold aus: Jever Pilsner aus dem Friesischen Brauhaus zu Jever in der Kategorie Konsumgüter Food mit der betreuenden Agentur Jung v. Matt sowie Rodenstock in der Kategorie Gebrauchsgüter mit der Werbeagentur Ogilvy & Mather.
Silber erhielten Audi für ihre Kampagne für das Modell A8 (Agentur: Jung v. Matt), die Bank 24 für ihren Kommunikationsauftritt (Agentur: Grey), die Deutsche Bahn für ihre Werbekampagne (Agentur: Jung v. Matt) sowie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Scholz & Friends, Berlin) und Red Bull (Agentur: Kastner & Partner).
Bronze ging an Freiberger Lebensmittel für die Kampagne für Alberto Pasta (Agentur: Serviceplan), Coppenrath & Wiese (Agentur: Lowe & Partners), A. Sternjakob für die 4You-Soft-Bag-Kampagne (Agentur: Borsch, , Körner, Stengel, Bozell), die Miele & Cie. für den Miele-Hausgeräte-Auftritt (Agentur: Huth & Wenzel), die Sony Computer Entertainment für ihre Playstation- Kampagne (Agentur: TBWA) sowie die Henkel KGaA für die Spee-Werbung (Agentur: Stöhr Scheer).
Meist gelesen
stats