GWA-Effie: Die Sieger 2009

Freitag, 09. Oktober 2009
-
-

Die Favoriten waren in diesem Jahr eindeutig: Während die Telekom-Kampagne mit Paul Potts beim ADC die Gemüter noch polarisierte, war ihr der Effie so gut wie sicher. Die Trophäe in Gold geht an die DDB Group Germany. Ebenfalls Gold sicherten sich Grabarz & Partner mit der Edeka-Kampagne "Wir lieben Lebensmittel" sowie MAB und Mediaplus mit "Verdichtete 1ntensität" für BMW - einer Arbeit, die bereits beim Euro Effie ausgezeichnet wurde. Die Überschneidungen mit den Gewinnern der Kreativwettbewerbe halten sich indes in Grenzen. Die drei Silber-Effies gehen an Philipp und Keuntje mit Mediaedge CIA für die gemeinsam umgesetzte Einführungskampagne des Stromanbieters E wie Einfach, an McCann-Erickson für die Kytta-Kampagne "Indianer kennen keinen Schmerz", entstanden im Auftrag von Merck, sowie an Draft FCB, GFMO und Pro Concept Marketing für Beiersdorfs Nivea-DNAge-Kampagne "Investment".

Gleich dreimal Bronzene regnete es für BBDO Germany. Die Agenturgruppe punktete mit Bild Mobil, Smart Fortwo und Postbank. darüber hinaus sicherten sich Jung von Matt und Mediaplus mit Wüstenrot, Kolle Rebbe mit Navigon, Red Rabbit mit Schweppes und Saatchi & Saatchi mit Schott Solar einen Platz auf dem Treppchen.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zum Effie 2009 lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 42/2009, die am 15. Oktober erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Neben den klassischen Effies verleiht der GWA seit 2005 die Social Effies. Diese gehen in diesem Jahr an Scholz & Friends für die Verkehrssicherheitsoffensive "Runter vom Gas" (Gold) sowie an das Thyssen Krupp Ideenpark-Team für "Zukunft Technik entdecken" (Silber). jf
Meist gelesen
stats