GPRA wird schlanker durch ISO

Mittwoch, 03. Dezember 1997

Fünf Mitgliedsagenturen der Gesellschaft Public-Relations-Agenturen (GPRA) können bis zur Deadline Ende Dezember voraussichtlich kein ISO-Zertifikat nachweisen und werden damit vom Verband ausgeschlossen. Neben PR Bonn, Intervox, Hill & Knowlton und Punkt PR ist auch die viertgrößte GPRA-Agentur Burson-Marsteller von der Maßnahme betroffen, die auf einen Beschluß von 1995 zur ISO-Pflicht zurückgeht.
Meist gelesen
stats