GGH inszeniert Milchschnitte ohne Klitschkos

Donnerstag, 12. Juli 2007
-
-

Der Süßwarenriese Ferrero wirbt in einem TV-Spot von Grimm Gallun Holtappels (GGH) für die Milchschnitte ohne die beiden Boxer-Testimonials Wladimir und Vitali Klitschko. Der Film (Produktion: Markenfilm, Hamburg) ist seit vorigem Wochenende auf allen reichweitenstarken Privatsendern zu sehen (Media: HMS, Wiesbaden). Für Grimm Gallun Holtappels in Hamburg ist es die erste Zusammenarbeit mit Ferrero. Bei der Kooperation handelt es sich um einen Projektauftrag, die keine Entscheidung darüber vorwegnehmen soll, welche Agentur künftig die Milchschnitte betreut. Derzeit läuft ein Pitch. Bisheriger Etathalter war Jung von Matt/Spree in Berlin. Laut Auskunft von Klitschko-Vermarkter Sportfive soll die Zusammenarbeit mit den Boxern fortgesetzt werden. Auch eine Ferrero-Sprecherin unterstreicht, dass es sich beim aktuellen Film um einen Sommerspot handele, "der ohnehin geplant war".

Im Agenturpool des Unternehmens bleibt es dagegen unruhig. Zuletzt wurde bekannt, dass die Zusammenarbeit mit JvM/Fleet für die Marke Duplo endet. Auch die Kooperation mit DDB Berlin für die Marke Kinder Maxi King ist Geschichte. mam

Meist gelesen
stats