GFMO OMD wirft neuen Intel Core-Prozessor an die Wand

Mittwoch, 17. August 2011
Am Freitag startet die Intel Visibly Smart Experience-Tour in Dresden
Am Freitag startet die Intel Visibly Smart Experience-Tour in Dresden

Die Hamburger Mediaagentur GFMO OMD startet für ihren Kunden Intel eine dreidimensionale Projektionsshow auf bekannten Gebäudefassaden. Mit dieser Aktion wird die neue Generation der Intel Core-Prozessoren beworben. Die Auftaktveranstaltung wird diesen Freitag in Dresden sein, wo die Fassade des historischen Georgentors zwei Abende lang in Würfel zerlegt, mit neuen Fenstern versehen oder in sich zusammenfallen wird. Untermalt werden diese 3D-Illusionen von der Musik der Hamburger DJs Moonbootica und von DJ Boris Dlugosch. Die visuelle Choreographie stammt von dem Video- und Lichtkünstler Markos Aristides Kern, der dieses Projekt im Auftrag von GFMO OMD und der Spezialagentur OMG 4CE Fuse für Branded Content, Live Media und Product Placements entwickelt hat. Beide Agenturen gehören zur deutschen Omnicom Media Group, die ihren Sitz in Düsseldorf hat.

Von Kern und dessen Multimedia-Agentur Visual Drugstore stammt auch das Multimedia Offroad Vehicle, das bei der Tour "Intel Visibly Smart Experience" durch vier deutsche zum Einsatz kommt. Ausgestattet mit 16 Hochleistungsprojektoren und den neuen Intel Core-Prozessoren kann dieses Vehikel die Fassadenfläche der Gebäude innerhalb von einer halben Stunde für die künstlerischen Projektionen umrechnen.

Die nächsten Stationen der Intel-Tour werden Berlin (10.9.), München (17.9.) und Hamburg sein (24.9.). Beworben werden diese Events mit Online-Werbemitteln, auf Infoscreens, mit Anzeigen in Eventmagazinen und weiteren Promotions. Auf dem Intel Brand Channel bei Youtube zeigt zudem ein Mimikry, wie die Häuserfassaden verwandelt werden. ejej
Meist gelesen
stats