GCI-Gruppe holt weltweiten PR-Etat von British-Airways

Donnerstag, 27. Mai 1999

British Airways bündelt ihren PR-Etat für Europa und Nordamerika bei der GCI-Gruppe. Das Budget ist zwei Millionen Dollar schwer. Bislang arbeitete die Fluggesellschaft weltweit mit rund 26 verschiedenen PR-Agenturen zusammen. Neben USA und Kanada betreut die zu Grey gehörende internationale GCI-Gruppe British Airways künftig in den Ländern Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Skandinavien, Finnland, Benelux, Portugal, Österreich und der Schweiz. Koordiniert werden die Aktivitäten von GCI Europe, London. Der Entscheidung ist eine dreistufige Wettbewerbspräsentation vorausgegangen, die jeweils für den europäischen und den nordamerikanischen Markt durchgeführt wurde. GCI wird für British Airways in den Bereichen Corporate Communications, Marketing PR und Issue Management tätig.
Meist gelesen
stats