G2 verteidigt Tourismus-Etat von Schottland

Mittwoch, 30. November 2011
Die Grey-Schwester hat sich in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt
Die Grey-Schwester hat sich in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt

Das Frankfurter Büro der Agentur G2 Germany betreut auch in den kommenden Jahren den Etat des schottischen Fremdenverkehrsamtes Visit Scotland. Die Grey-Schwester hat sich einmal mehr im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung gegen internationale Wettbewerber durchgesetzt. Die Agentur beziehungsweise die Vorgängerfirma betreut den Etat seit 1997 und konnte ihn seitdem mehrfach verteidigen. Auch im kommenden Jahr wird die Kampagne mit dem Claim "Scotland. Welcome to our life." weitergeführt. G2 Germany ist national und international für den Kunden tätig. Neben Deutschland werden die Märkte Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande und Spanien betreut.

Die Kommunikationsmaßnahmen umfassen Outdoor-Werbung, Anzeigen, Online-Aktivitäten und Social Media. Laut Auskunft der Agentur erzielt die schottische Tourismusindustrie jähliche Einnahmen in Höhe von 11 Milliarden Pfund (rund 13 Miliarden Euro) und beschäftigt rund 270.000 Menschen. hor
Meist gelesen
stats