Fusion zwischen Publicis und Bcom3 ist beschlossene Sache

Donnerstag, 07. März 2002

Publicis-Chef Maurice Lévy hat jetzt bestätigt, dass er die Bcom3 Holding übernehmen will. Die fusionierte Agenturgruppe firmiert künftig unter dem Namen Publicis Groupe und wird ihren Hauptsitz in Frankreich haben.

Zu Bcom3 gehören die Werbeagenturen Leo Burnett und D'Arcy sowie die Mediaagentur Starcom Mediavest. Unter dem Dach von Publicis sind die Agenturmarken Saatchi & Saatchi und Publicis sowie die Mediaagenturen Zenith Media und Optimedia angesiedelt.

Durch die Akquisition von Bcom3, dessen Wert auf etwa 3,4 Milliarden Euro geschätzt wird, würde Publicis die viertgrößte Agenturholding der Welt. Bcom3 entstand 2000 aus dem Merger zwischen der Leo- und der MacManus-Gruppe und liegt derzeit auf Rang 7 im Ranking der größten Agenturgruppen, während sich Publicis auf Rang 6 befindet.

Die japanische Holding Dentsu spielt bei dieser Fusion eine wichtige Rolle. Dentsu unterhält zurzeit eine strategische und finanzielle Allianz mit Bcom3 und will sich auch an der neuen Holding beteiligen. Dentsu-Präsident Yutaka Narita plant eine Übernahme von 15 Prozent der Publicis-Group-Aktien. Eine endgültige Vereinbarung über diese Allianz soll bis zum 30. Juni 2002 getroffen sein.
Meist gelesen
stats