Fusion von Reckitt und Benckiser löst Spekulation um Review aus

Dienstag, 03. August 1999

Die Fusion von Reckitt & Colman und Benckiser zum weltweit größten Hersteller von Haushaltsreinigern mit einem kombinierten Umsatz von über 3,1 Milliarden Pfund hat in Großbritannien Spekulationen über eine Agentur-Review ausgelöst. Allerdings beteuert das Unternehmen, erst nach vollzogener Fusion Ende September dieses Jahres über seine Agenturpartnerschaften nachdenken zu wollen. Das kombinierte Werbebudget beider Unternehmen wird auf 25 Millionen Pfund geschätzt. Reckitt Benckiser hat aber bereits bekanntgegeben, daß die Einsparungen durch die Fusion eine Erhöhung des Werbebudgets um 25 Prozent möglich machen werden. Im Agenturpool von Reckitt zeichnet McCann-Erickson als Etathalter für die Marken Dettol und Harpic verantwortlich. WCRS kümmert sich um die Reckitt-Marken Lemsip und Desprin. WCRS und Roose & Partners betreuen die Benckiser-Marken in Großbritannien. Im Bereich Media sind die Agenturen Universal McCann, OMD und Carat involviert. Bart Becht, Chief Executive von Benckiser, wird seine Position auch in der fusionierten Gruppe behalten. Philip Darnton, Director of Global Marketing bei Reckitt, wird das Unternehmen verlassen. Vermutet wird nun, daß dieser Bereich von Benckiser übernommen wird.
Meist gelesen
stats