Fünf deutsche Agenturen punkten beim Andy Award

Freitag, 02. Mai 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

Nordpo Jung von Matt Award Deutschland New York Berlin Dortmund


Bei den internationalen Andy Awards in New York haben die Hamburger Agenturen Jung von Matt und Nordpol als beste Teilnehmer aus Deutschland abgeschnitten.Jung von Matt erhielt einen Andy in Silber und Gold für "Symphonie in red" für das Konzerthaus Dortmund und einen in Bronze für Lego. Beide Arbeiten konnten zuvor bereits in zahlreichen anderen Wettbewerben die Jurys überzeugen. Nordpol erntete zwei Mal Gold für seiner wettbewebsbekannten Epuron-Spot "Power of Wind".

Weiterhin haben aus Deutschland Scholz & Friends, Berlin, Silber für eine Out of Home-Kampagne für Computer Game Museum gewonnen. In der gleichen Kategorie ging Bronze an DDB Düsseldorf für einen Volkswagen-Auftritt. Im Bereich Interactiv wurde Media Arts Lab in Berlin mit Bronze ausgezeichnet.

Insgesamt gab es 101 Awards in Gold, Silber und Bronze sowie den Grandy Best in Show Award. Der mit 50.000 Dollar dotierte Preis ging an die Agenturen McCannn Worldgroup und T.A.T. in San Francisco für die integrierte Kampagne zum Microsoft Computerspiel XBOX Halo 3.

Die Andy Awards mit den Kategorien TV, Print, Interactive, Outdoor und integrierte Kampagnen wurden in diesem Jahr zum 44. Mal durchgeführt. si

Meist gelesen
stats