Fünf Goldene Brücken und vier Goldene Pfeiler vergeben

Montag, 19. Juni 2000

Fünf Goldene Brücken und vier Goldene Pfeiler, das ist die Bilanz des diesjährigen PR-Wettbewerbs, den die Deutsche Public Relations-Gesellschaft ausrichtet. Die Jury unter Vorsitz von Professor Günter Bentele von der Universität Leipzig setzte von insgesamt 71 Einreichungen 31 auf die Shortlist. Neun Finalisten konnten schließlich bei der Preisverleihung im Mainzer Hyatt Hotel die Trophäen in Empfang nehmen. Eine Goldene Brücke, mit der herausragende PR-Kampagnen ausgezeichnet werden, erhielten MG Technologies für die Kommunikationskampagne "von der Metallgesellschaft zur MG Technologies" (Kategorie Institutional PR) und die High-Tech-Schmiede Pixelpark für die Kampagne zum eigenen Börsengang (Kategorie Investor Relations). Weitere Gewinner der Goldenen Brücke: Chemieriese Bayer, für die Kampagne 100 Jahre Aspirin (Kategorie International PR), die Deutsche Bank für das PR-Konzept im Zusammenhang mit der Übernahme von Bankers Trust (Kategorie Issues Management) und die Agentur MMK in Hamburg für die Kampagne "Lego Mindstorms". Die vier Goldenen Pfeiler, mit denen einzelne PR-Projekte prämiert werden, gingen an Ogilvy & Mather Special in Düsseldorf, die Agentur MFG in Stuttgart, Media Concept Fischer Appelt in Hamburg sowie die Berliner Agentur Ad Agenda.
Meist gelesen
stats