For Sale gewinnt Max Bahr

Donnerstag, 13. Januar 2005

Die Münchner Werbeagentur For Sale hat sich den Etat der Baumarktkette Max Bahr gesichert. Die Entscheidung fiel nach einem zweistufigen Pitch gegen Springer & Jacoby, Jung von Matt und McCann-Erickson. Den PR-Etat sicherte sich die Hamburger Agentur Ute Middelmann Public Relations. Die Kampagne von For Sale umfasst Anzeigen, Plakate und Hörfunkwerbung. Sie soll im Frühjahr starten.

Bislang setzte Max Bahr in seiner Kommunikation vor allem auf TZ-Beileger. In Zukunft sollen imageorientierte Maßnahmen eine größere Rolle spielen. Das Unternehmen betreibt 79 Fachmärkte und erzielt einen Umsatz von rund 800 Millionen Euro.

Für For Sale ist Max Bahr der größte Etatgewinn nach dem Verlust von Media-Markt an die Hamburger Agentur Kemper Trautmann im vorigen Jahr. Zuletzt konnten zudem Etats von Telefonica, K&L und Marcellinos gewonnen werden. mam
Meist gelesen
stats