For Sale gestaltet Printkampagne für Eurosport

Montag, 22. Mai 2000

Der Fernsehsender Eurosport hat den Etat für seine Printoffensive im Europameisterschafts- und Olympia-Jahr der Agentur For Sale in München anvertraut. Die Entscheidung fiel nach einem Screening unter Münchner Agenturen ohne Wettbewerbspräsentation. Mit der Anfang Juni startenden Kampagne wollen die Werber den Sender als das Programm positionieren, "das Sport noch als Sport zeigt und nicht als aufgeblasene Showveranstaltung", so For-Sale-Beratungspartner Thomas Lissner. Geschaltet wird in reichweitenstarken Publikumszeitschriften wie "Stern", "Focus", "Cinema", "Fit for Fun" und diversen Programmzeitschriften. Berücksichtigung finden auch Special-Interest-Titel wie "Kicker" und "Sport Bild".
Meist gelesen
stats