Flop 15: Die schlechtesten TV-Spots des Jahres

Freitag, 18. Dezember 2009
Auch viele Testimonials traten 2009 ins Fettnäpfchen
Auch viele Testimonials traten 2009 ins Fettnäpfchen

Gruselige Werbung gab es auch in diesem Jahr wieder zuhauf. Einige Top-Marken wie Vodafone, Müller Milch und Obi, von denen man normalerweise Besseres gewohnt ist, leisteten sich kreative Fehltritte. Reichlich Debatten gab es auch um mutmaßliche Plagiate, etwa im Fall von Sinalco oder zuletzt Nespresso. Nicht zuletzt traten einige bekannte Testimonials wie Verona Pooth (Kik), Barbara Schöneberger (Homann) und Katharina Witt (EA Sports) ins Fettnäpfchen, indem sie ihren Kopf für zumindest umstrittene Kampagnen hingehalten haben. HORIZONT.NET präsentiert eine Auswahl der TV-Spots, die im Jahr 2009 von den HORIZONT.NET-Usern am schlechtesten bewertet wurden.     

Actimel-Spot mit Hendrik Hey

Danone präsentierte in dem Spot ein neues Testimonial für den Joghurt-Drink: Der Journalist und Produzent Hendrik Hey ("Welt der Wunder") sollte als Markenbotschafter für Actimel Glaubwürdigkeit und Seriosität ausstrahlen. Im 68-Sekünder des Regie-Duos Frank Wegerhoff und Jan Litzinger erklärte er einer interessierten Verbraucherin die Wirkungsweise des Joghurt-Drinks.

 

Alice-Spot "Wir machen uns stark für Sie"

 Um seine Position im hart umkämpften DSL-Markt auszubauen, stellte der Telekommunikationsanbieter Alice in dem von D.Pole, Hamburg, entwickelten Spot (Produktion: Les Enfants, Mailand) die Serviceleistung in den Fokus. In dem Commercial (Regie: Howard Greenhalgh) ließ Testimonial Vanessa Hessler alias Alice ihr Service-Team ein hartes Training absolvieren. Für die HORIZONT.NET-User war das etwas zu hart.

Sinalco Markenspot

Als Sinalco seinen neuen TV-Spot präsentierte, war das Geschrei groß. Viele sahen dann doch zu viele Gemeimsamkeiten mit der Warsteiner-Kampagne. Nach den Plagiatsvorwürfen hat Sinalco seinen Fernsehspot überarbeitet. Gut bewertet wurde das Commercial, das die Produkte von Sinalco stärker in den Mittelpunkt rückte, dann aber auch nicht. 

  
Bergader Almkäse

Mit Alpenpanorama und zwei Bäuerinnen im Dirndl wollte Bergader die Verbraucher von seinem Almkäse überzeugen. Der Spot für den Weichkäse der Privatmolkerei lief unter dem Claim "So cremig, das hältst du nicht aus" und war im Umfeld der Sendung "Rosenheim-Cops" zu sehen. Der Haken daran: Auch einige HORIZONT.NET-User hielten´s nicht aus.

Kik-Spot mit Verona Pooth

„Besser als wie man denkt" lautet das Urteil, das Werbeikone Verona Pooth seit einigen Monaten im deutschen Fernsehen über die Klamotten von Kik fällt. Damit bleibt Pooth ihrer Linie treu, sich mit schrägem Deutsch selbst auf die Schippe zu nehmen. Der Spot wurde von Echopark und Springer & Jacoby entwickelt.

Apollo Imagekampagne "Brillen für alle"

Die Optikerkette Apollo, Schwabach, begleitete ihre PoS-Aktion „Brillen für alle" zu Jahresbeginn mit einem neuen TV-Spot. Der Film lief ab Ende Januar in einer 25- und 15-Sekunden-Variante auf allen reichweitenstarken Sendern. Kernaussage des Commercials: Bei  Apollo gibt es Brillen für jedermann und jeden Geldbeutel.

Vodafone-Spot "Heroes"

Alle warteten gespannt auf den neuen Markenauftritt, den sich Vodafone mithilfe der neuen Leadagentur Scholz & Friends anlässlich der Eingliederung seiner Festnetztochter Arcor verpasste. Als "die größte und aufwendigste Kampagne in der Historie von Vodafone Deutschland" dann anlief, war die Enttäuschung groß. Und die negativen Kommentare und Bewertungen zahlreich.

  
Sagrotan Hygiene Spray

In dem TV-Auftritt für das Hygiene-Spray Sagrotan haben fiese Grippeviren und Bakterien keine Chance. 99,9 Prozent aller Viren entfernt das Spray. Die Botschaft, die Euro RSCG nüchtern und ohne viel Aufhebens in seiner Kreation vermittelt, ist: Das Hygiene-Spray schützt und hilft - auch gegen die Schweinegrippe. Viele HORIZONT.NET-User fanden aber nicht nur das Spray ätzend.

 EA Sports "Active Personal Trainer" mit Katharina Witt

Eiskunstlauf-Ikone Katharina Witt trat in diesem Jahr auch als Werbebotschafterin für das Spiel "Active Personal Trainer" aus dem Hause EA Sports, Köln, auf. In dem von der Kölner Agentur Fabrikfilm entwickelten TV-Spot zeigt Witt, wie man sich dank des interaktiven Workout mit der Nintendo Wii-Spielkonsole ein echtes Training sparen kann. Abgenommen haben ihr das die HORIZONT.NET-User aber nicht.  

 

Müller Spot "Joghurt mit der Buttermilch"

Die Aretsrieder Molkerei Müller warb im Sommer mit einem neuen Fernsehspot für das neue Produkt "Joghurt mit der Buttermilch". Die Idee, mit der das Molkereiunternehmen gemeinsam mit der Frankfurter Agentur Publicis sein neues Angebot inszenierte, scheint auf den ersten Blick naheliegend: Eine Hochzeit, bei der die Braut den Joghurt und der Bräutigam die Buttermilch spielt. Die Nutzer von HORIZONT.NET konnten der Hochzeit nur wenig abgewinnen.

Homann Kartoffelsalat mit Barbara Schöneberger

TV-Sternchen Barbara Schöneberger ist offenbar auch als Frau überaus begehrt: "Alle wollen immer wissen, was mich so anmacht", bekennt die Moderatorin in dem TV-Spot für den Feinkost-Hersteller Homann. Dass es dann ausgerechnet ein banaler Kartoffelsalat sein soll, mit dem (M)an(n) bei Schöneberger landen kann, wollen die User von HORIZONT.NET dann aber nicht so recht glauben. Produziert wurde der Spot von Guillaume Films in Frankfurt, Regie führte Stephen Manuel.

Rotkäppchen Alkoholfrei

Rotkäppchen bewarb in dem 7-Sekünder die alkoholfreie Variante seines Sekts als "prickelnd-leichte" Alternative. Die übertrieben ausgelassene Stimmung, die sich bei den eigentlich doch gar nicht angetrunkenen Damen im Spot "breit" macht, und der Slogan "Dazugehören - mit Rotkäppchen Alkoholfrei", kommt bei den HORIZONT.NET-Usern aber offenbar nicht besonders authentisch rüber.

Blend-a-med Weiss & frisch

Ein "natürlich weißes Lächeln und frischen Atem" versprach  Blend-a-med Weiss & frisch von Procter & Gamble in einem im Februar 2009 gestarteten  TV-Spot. In dem von Saatchi & Saatchi entwickelten 30-sekündigen Commercial traut sich die Protagonistin dann auch nur dank der Zahncreme mit Mundspülung, den "atemberaubenden Typen" am Nachbartisch anzusprechen. Jetzt müsste ihr nur noch "was Geniales" einfallen. Den HORIZONT.NET-Usern fällt dazu aber offenbar gar nichts mehr ein.

Obi-Spot "Zu Hause wird's am schönsten"

Unter dem Motto "Zu Hause wird's am schönsten" stellte der Baumarktriese Obi im Herbst das Thema Farbe in den Mittelpunkt seiner Werbung. In dem TV-Spot ludt "Frau  Garbe" den Zuschauer in ihre Wohnung ein, die mit Obi-Produkten ausschließlich in Lila eingerichtet ist. Im Hintergrund ist der bekannte Claim "Wie wo was weiß Obi" zu hören. Den Nutzern von HORIZONT.NET wurde es aber deutlich zu bunt.

 Maggi Kochstudio

Maggi setzte in seiner im Frühjahr ausgestrahlten Kampagne auf die Unterstützung von Horst Lichter. In dem Commercial gab sich der TV-Koch im Maggi Kochstudio die Ehre. Im Spot von Regisseur Christian Riebe zaubert er mithilfe von Maggi Moderner Kochen im Handumdrehen Schlemmer Geschnetzeltes für sich und seine zwei Helferinnen. Die Usern von HORIZONT.NET fanden das nur mittel-lecker. mas
Meist gelesen
stats