Fischer Appelt wächst zweistellig

Dienstag, 07. März 2006

Die Agenturgruppe Fischer Appelt steigerte im vergangenen Jahr ihren Honorarumsatz um rund 15 Prozent. An den Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München erzielte Fischer Appelt einen Honorarumsatz in Höhe von 15,2 Millionen Euro (Vorjahr 13,26). Im gleichen Zeitraum wurde die Zahl der Mitarbeiter um 14 auf 158 erhöht. Die inhabergeführte Agentur agiert deutlich erfolgreicher als der Markt. Im Durchschnitt erhöhten die in der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) organisierten Kommunikationsdienstleister ihre Umsätze um 6 Prozent.

Geschäftsführer Andreas Fischer-Appelt begründet die positive Entwicklung unter anderem mit der starken Nachfrage nach integrierten Kommunikationskampagnen: "Die Marketingverantwortlichen haben inzwischen die Vernetzung von PR, Werbung und Events als effizienzsteigernden Impulsgeber für die Marken erkannt".

Zu den Kunden von Fischer Appelt zählen unter anderem Procter & Gamble, Microsoft, Disney, Bacardi und Lego. Darüber hinaus unterstützt die Agentur die Kampagne "Du bist Deutschland". Eines der nächsten Projekte von Fischer Appelt gilt dem Thema Familie. Die zur Gruppe gehörende Designagentur Ligalux entwickelte die Initaitive "Mamamoto", die am kommenden Freitag in Hamburg startet. si





Meist gelesen
stats