Fischer Appelt sichert sich Werbeetat der Diakonie

Dienstag, 07. Februar 2012
Die Zusammenarbeit ist zunächst auf zwei Jahre angelegt
Die Zusammenarbeit ist zunächst auf zwei Jahre angelegt

Neugeschäft für Fischer Appelt Furore: Die Werbeagentur der Fischer-Appelt-Gruppe hat sich in einem Pitch den Etat für eine neue Imagekampagne des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche gesichert. Die Entscheidung für die Hamburger fiel in einem mehrstufigen Verfahren. Damit betreut die Agentur den Kunden in den kommenden zwei Jahren. Der Auftritt soll im Früjahr mit Anzeigen und Plakaten starten. Zuvor betreute die Stuttgarter Agentur Morgenstern & Kaes.

Zum Kundenstamm von Fischer Appelt Furore, die derzeit rund 40 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Berlin beschäftigt, gehören unter anderem Tesa, Otto, Smart, das Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie seit Jahresanfang auch die Techniker Krankenkasse. jm
Meist gelesen
stats