Fischer-Appelt löst Serviceplan bei der KfW Bankengruppe ab

Montag, 30. Juli 2012
KfW wechselt zu Fischer-Appelt
KfW wechselt zu Fischer-Appelt

Die Agentur Fischer-Appelt hat die Ausschreibung der KfW Bankengruppe gewonnen und verantwortet künftig die strategische Markenführung sowie die Image- und Produktkommunikation des staatlichen Finanzinstituts. In dieser Funktion löst Fischer-Appelt den bisherigen Betreuer Serviceplan ab. Dem Vernehmen nach hatten darüber hinaus TBWA, Draft FCB und Red Rabbit das Nachsehen. Der neue Etathalter betreut den Kunden mit seinem Berliner Standort unter der Leitung von Marius Voigt. Ziel der Kommunikation ist es, die Förderangebote zu bewerben sowie den Modernisierungsprozess der KfW kommunikativ zu begleiten. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht der vor kurzem vorgestellte Claim "Bank aus Verantwortung", der die Positionierung und den gesellschaftlichen Auftrag der KfW deutlich machen soll.

In Planung sind unter anderem Maßnahmen, die diese Positionierung unterstreichen und das Leistungsangebot für internationale Finanzierungen bewerben. Außerdem geht es um die generelle Umsetzung des neuen Markenauftritts. "Wir freuen uns, mit Fischer-Appelt eine Leadagentur gefunden zu haben, die für integrierte Kommunikationslösungen steht und gleichzeitig die strategische Kompetenz mitbringt, die Marke KfW umfassend zu begleiten", lobt Michael Helbig, Leiter Unternehmenskommunikation bei der KfW die Entscheidung. mam 
Meist gelesen
stats