Fischer-Appelt gewinnt PR-Etat von Sony

Montag, 03. Januar 2005

Die PR-Agentur Fischer-Appelt Kommunikation hat den Pitch bei Sony Deutschland, Köln, gewonnen. Die Agentur tritt die Nachfolge von Fink & Fuchs an, die sich wegen eines Wettbewerbskonflikts aus dem Pitch zurückgezogen hatte. Um welchen Kunden es dabei geht, will Vorstand Stephan Fink derzeit aber noch nicht verraten. Aufgabe von Fischer-Appelt wird es sein, die von Sony besetzten Zukunftsthemen mit einer integrierten Kampagne zu inszenieren.

"Wir positionieren uns 2005 gegenüber Öffentlichkeit, Handel und Endkunden als führende Marke für Consumer Electronic", beschreibt Sony-Sprecherin Doris Pankow die Aufgabe. Das Mandat von Fischer-Appelt umfasst nicht die Betreuung des Unternehmens Sony Ericsson, das seit Anfang des Jahres ebenfalls nicht mehr mit Fink & Fuchs zusammenarbeitet. Der Name der neuen PR-Agentur von Sony Ericsson soll in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden. mam
Meist gelesen
stats