Fischer Appelt Furore führt Chip-Dachmarkenkampagne fort

Montag, 23. Juli 2012
Die Motive werden unter anderem in der "Wirtschaftswoche" und "GQ" geschaltet
Die Motive werden unter anderem in der "Wirtschaftswoche" und "GQ" geschaltet

Fast auf den Tag genau vor elf Monaten startete das Computermagazin "Chip" seine große Dachmarkenkampagne mit dem Motto "Mein digitales Ich". Jetzt launchen die verantwortlichen Kreativen von Fischer Appelt Furore in Hamburg den zweiten Flight des Auftritts, der die komplette Online- und Printmarkenwelt von "Chip" vereint. Mit den drei neuen Motiven will der Titel eine Zielgruppe ansprechen, für die der Umgang mit digitalen Medien und Endgeräten selbstverständlich ist.
-
-
Angesichts der aktuellen IVW-Zahlen liegt der zweite Flight des Titels aus dem Hause Burda nahe: Erneut ist die verkaufte Auflage zurückgegangen. Im zweiten Quartal 2012 sank die Zahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14 Prozent und liegt damit bei rund 249.000 Stück.

Die Motive werden unter anderem in der "Wirtschaftswoche", "Welt", "GQ", "TV Spielfilm" und "Focus" geschaltet. Auf Agenturseite verantworten unter anderem Thomas Barthelmeus (Projektleitung) sowie die beiden Creative Directors Tobias Holland (Text) und Bill Yom (Art) die Kreation. jm

-
-
Meist gelesen
stats