Fischen im Trüben: Wie die Kampagne zum neuen Roman von J.K. Rowling entstand

Mittwoch, 26. September 2012
Die Motive werden in Tageszeitungen und Magazinen geschaltet
Die Motive werden in Tageszeitungen und Magazinen geschaltet

Der Kult, den Schriftstellerin J.K. Rowling mir ihren Harry-Potter-Bänden erreicht hat, ist enorm. Die Bücher waren allesamt Verkaufsschlager, die Verfilmungen sorgten für einen Run auf die Kinokassen und machten die Hauptdarsteller Daniel Radcliff und Emma Watson zu Stars. Morgen erscheint Rowlings neues Buch "Ein plötzlicher Todesfall", dessen Inhalt nicht nur den Kritikern bis zum Verkaufsstart verwehrt bleibt, sondern erstaunlicherweise auch der Agentur, die die Launchkampagne kreierte.
Die Werbeagentur Das Comitee erhielt den Kommunikationsauftrag von den Verlagen Carlsen und Ullstein, die beim Deutschlandvertrieb des "Neuen Rowling" kooperieren. Aufgabe war es, einen TV-Spot, Anzeigen und Online-Aktionen zu dem geheimnisvollen Roman zu entwickeln - ohne den Inhalt genau zu kennen.

Diese brenzlige Aufgabe lösten die Kreativen mit einem Claim, der sowohl auf die dem Titel zufolge Krimi-artige Geschichte anspielt als auch auf die Tatsache, dass Rowling ihr Werk so unter Verschluss hält: "Jeder hat etwas zu verbergen". 

-
-
Der TV-Spot (Produktion: Fabrikfilm) läuft ab heute auf ZDF, RTL und Vox, die Printmotive sind in überregionalen Tageszeitungen und Magazinen zu sehen, darunter "FAZ" und "Brigitte".

Das Comitee sorgte in den vergangenen Jahren vor allem mit dem Designprojekt "Faces of Evil" sowie mit einer umstrittenen Aids-Aufklärungskampagne für Aufsehen gesorgt. jf
Meist gelesen
stats