Film-Shortlist: Deutsche können sich Hoffnung auf acht Löwen machen

Donnerstag, 25. Juni 2009

Die Filmjury der Cannes Lions hat 260 von 3453 eingereichten Spots auf die Shortlist gewählt. An deutsche Agenturen und Filmproduktionen gehen zehn Nominierungen. Vorne liegt Grabarz & Partner mit drei Arbeiten, Serviceplan und DDB sind jeweils zweimal vertreten. Allerdings handelt es sich in beiden Fällen um Kampagnen, die bei der Löwenvergabe zusammengefasst werden. Serviceplan kann sich Hoffnung auf eine Trophäe für eine Kampagne für den Sanyo Videovertrieb machen,  DDB ist mit den Filmen für VW Navigationssysteme im Rennen. Auf Produktionsseite sind Cobblestone und Telemaz, für die Spots verantwortlich. 

Alles auf einen Blick

Alles auf einen Blick
Alle Nachrichten und Bilder vom Werbefestival in Cannes gibt es im großen Cannes-Special von HORIZONT.NET.

Mit zwei Filmen ist die Produktionsfirma Element E auf der Shortlist vertreten, jeweils eine Nominierung geht an 539090, Markenfilm und Optix Digital Pictures. Von den Agenturen sicherten sich Kemper Trautmann, Jung von Matt und Scholz & Friends je eine Nominierung. Im Nationenvergleich führen die USA die Film-Shortlist traditionsgemäß an. jf
Meist gelesen
stats