Film Craft: Nur ein Shortlistplatz für Deutschland

Freitag, 25. Juni 2010
-
-

Was für ein Armutszeugnis für die deutschen Filmemacher: Bei der neu eingeführten Kategorie Film Craft, in der die handwerklichen Qualitäten von Werbefilmen beurteilt werden, schaffte es nur eine einzige deutsche Arbeit auf die Shortlist - eingereicht wurden 80 Beiträge.
Es handelt sich dabei um den Film „A peace of Mind“ für den Deutschen Tierschutzbund von Grey in Düsseldorf. Der Spot räumte bereits eine Medaille bei den Clio Awards ab und wurde von Papa Löwe in München produziert.

Insgesamt schafften es in dieser Kategorie 96 der 1110 Einsendungen in die nächste Runde. Die meisten Nominierungen gehen auf das Konto der USA (32) und Großbritannien (26). Die Jury der Film Craft Lions wird von dem preisgekrönten US-Produzent Jon Kamen, Chairman und Chief Executive Officer von Radical Media angeführt und setzt sich aus Produzenten, Regisseuren und Agenturkreativen zusammen. bu
Meist gelesen
stats