Ferrero zieht weitere Etats bei Lowe ab

Dienstag, 07. März 2000

Im Zuge des Mergers von Lowe und Lintas hat Ferrero nun auch seine Etats für Happy Hippo Snack und Ferrero Küsschen bei Lowe & Partners gekündigt. Bereits im Herbst 1999 mussten die Frankfurter den Verlust von Rocher und Raffaello hinnehmen. Für den Frankfurter Lowe-Chairman Christoph Radzyminski ist der Abzug keine Überraschung, denn Konflikte zwischen den Kunden Ferrero und Nestlé, der von der Lintas-Tochter Change Communication betreut wird, waren angesichts des Mergers vorprogrammiert.
Meist gelesen
stats