Ferrero überprüft Kreativetats in einigen europäischen Märkten

Mittwoch, 29. Juni 2011
Marken aus dem Ferrero-Portfolio
Marken aus dem Ferrero-Portfolio

Der Süßwarenhersteller Ferrero überprüft in einigen europäischen Ländern die Zusammenarbeit mit Kreativagenturen. Das bestätigt das Unternehmen gegenüber HORIZONT.NET. Gleichzeitig teilt eine Sprecherin mit, dass Deutschland nicht von dem Schritt betroffen sei. Vielmehr gehe es um den Heimatmarkt Italien und einige andere Länder. "Adage.com" hatte berichtet, dass Ferrero die Kreativetats für sein Markenportfolio (unter anderem Nutella, Hanuta, Mon Cheri, Rocher, Tic Tac) bündeln möchte. Dazu seien internationale Werbeholdings zu einem Pitch eingeladen worden, der von der Beratungsfirma Scan International in Amsterdam begleitet werden soll.

Bislang arbeitet Ferrero in den einzelnen Ländern mit unterschiedlichen Agenturen zusammen. Allein in Deutschland sind Anbieter wie Tribal DDB, M&C Saatchi, Aimaq & Stolle, Heimat sowie Scholz & Friends für das Unternehmen tätig. Vor wenigen Wochen hatte es bereits Berichte gegeben, dass auch der Mediaetat europaweit gebündelt werden soll. Allerdings hatte Ferrero schon damals erklärt, dass nur einzelne Länder betroffen seien. mam  
Meist gelesen
stats