Federal Express und Trimedia trennen sich

Freitag, 27. August 1999

Nach sechs Jahren trennen sich die Wege von Federal Express und ihrer PR-Agentur Trimedia Communications Deutschland. Das Luftfrachtunternehmen begründet die Trennung mit der verändeten Kundenstruktur von Trimedia nach der Übernahme von Reporter PR im Januar. Die Medienarbeit für den Integrator übernimmt in Deutschland und Österreich künftig die Münchner Agentur Ketchum, die für Fed-Ex keine Unbekannte ist. Die Münchner holten sich den Etat nach einer Präsentation, an der vier weitere Agenturen teilnahmen. Ihre New Yorker Kollegen, die Zentrale von Ketchum, sind bereits seit einigen Jahren für die globale PR-Arbeit des Unternehmens tätig.
Meist gelesen
stats