Fallon fliegt weltweit mit United Airlines

Dienstag, 23. Januar 2001

United Airlines hat sein weltweites Werbebudget an die Agentur Fallon Worldwide in Minneapolis vergeben. Der Etat wird auf mehr als 100 Millionen Dollar pro Jahr geschätzt. Fallon setzte sich im Pitch gegen die New Yorker Agentur Young & Rubicam durch.

Fallon hat bereits seit 1996 auf nationaler Ebene gearbeitet, während Y&R den internationalen Etat betreute. Es wird erwartet, dass United Airlines schon bald mit US Airways fusionieren wird. Fallons erste große Herausforderung dürfte daher der Launch des neuen Mergers sein. Es geht darum, weltweit ein einheitliches Erscheinungsbild aufzubauen. Das war auch ein wichtiger Grund, weshalb United Airlines den kompletten Etat wieder an eine Agentur vergab.

Außerdem will das Unternehmen durch die Bündelung der Werbeaktivitäten Kosten sparen. Nur weil Fallon vor der Übernahme durch Publicis die internationale Anbindung fehlte, arbeitete United Airlines in den vergangenen Jahren mit zwei Agenturen.
Meist gelesen
stats