Fairkehr wirbt für Fahrrad fahren

Mittwoch, 02. September 2009
-
-

Auf der Fahrradmesse Eurobike in Friedrichshafen wirbt das Bundesumweltministerium für den Umstieg auf das Rad. Unter dem Motto "Kopf an: Motor aus. Für null CO2 auf Kurzstrecken" motivieren junge Frauen und Männer wartende Autofahrer vor der Messe künftig auf das Fahrrad umzusteigen. Dafür tragen sie Schilder mit Sprüchen wie "Pech gehabt: Als Radfahrer könnten Sie mit mir flirten!" Verantwortlich für die Aktion ist die Bonner Agentur Fairkehr. Im Rahmen der Messe stellen viele Hotels Leihräder zur Verfügung. Auf dem Messegelände können die Radfahrer Gratis-Espresso bei dem Coffee-Bike "auftanken". Darüber hinaus gibt es einen kostenlosen Rikscha-Service, der Besucher zur Fahrradmesse bringt.

Im Frühjahr startete das Bundesumweltministerium und Fairkehr in Bonn die "Kopf an: Motor aus"-Kampagne, welche auf zwei Jahre angelegt ist. HOR
Meist gelesen
stats