Faber kündigt Vertrag mit GFMO

Mittwoch, 30. Januar 2002

Der Bochumer Lottosystemanbieter Faber hat seinen Vertrag mit GFMO.OMD fristlos gekündigt. Damit fehlen der Hamburger Mediaagentur nach diversen Etatverlusten, wie etwa dem der Dresdner Bank oder von Reemtsma, weitere 20 Millionen Euro in den Büchern. Gerüchten zufolge soll bereits Anne Marx, ehemalige GFMO-Chefin und nun persönliche Beraterin von HMS&Carat-Chef Alexander Rudzicka, ihre Fühler ausgestreckt haben.
Meist gelesen
stats