FME zeichnet 16 Event-Projekte mit dem EVA-Award aus

Freitag, 01. November 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Verleihung Jochen Schweizer Wolfsburg


16 Preise vergab das Forum Marketing-Eventagenturen (FME) gestern Abend bei der Verleihung des diesjährigen Branchen-Awards Eva. Insgesamt wurden vier erste Preise verliehen: für die Agentur Kogag in der Kategorie Corporate Events (Groheart - Karawane der Sinne), für das Atelier Markgraph in den Kategorien Public Events (City of Euro) und Exhibition Events (Experimental Cloud). In der neu eingeführten Kategorie Promotion-Events stand die Agentur Jochen Schweizer ganz oben auf dem Siegertreppchen (Esprit Mega Promotion). In der ebenfalls in diesem Jahr neu geschaffenen Kategorie Incentive-Events wurde nur ein zweiter Platz vergeben, und zwar an die Event-Abteilung der Autostadt Wolfsburg.

Ein weiteres Novum in diesem Jahr war die Auslobung von Sonderpreisen in den Bereichen Art, Innovation, Logistik und Strategie. Damit sollten Projekte prämiert werden, die in diesen Bereichen besonders auffielen. Die Jury sah dies bei drei Einreichungen in den Kategorien Strategie, Logistik und Innovation gegeben.

Insgesamt wurden zum Eva 92 Arbeiten eingereicht, 44 im Bereich Corporate Events, 26 bei den Public Events, sieben Exhibition Events sowie erstmalig zehn Promotion und fünf Incentive Events. Als Trend kristallisiere sich in diesem Jahr deutlich heraus, dass die strategische Einbindung des Marketingevents eine immer größere Rollen spielt, stellte das FME fest. Gleichzeitig änderten sich die Anforderungen an die Branche: Eventagenturen seien heute Berater für inszenierte Unternehmenskommunikation und stünden auf einer Ebene mit klassischen Werbe- und PR-Agenturen.

Wie sich die Agenturen auf die Herausforderungen der Zukunft einstellen können, war auch Thema des 4. Deutschen Eventtags, dessen glanzvoller Höhepunkt die Preisverleihung darstellte. "Neue Wege gehen" lautete das Motto für die ganztägige Veranstaltung, bei der Teilnehmer und Referenten in fünf Foren aktuelle Themen aus der Branche diskutierten. Gemeinsam mit dem Eva wurde an diesem Abend auch der Adam verliehen, der Preis für ausgezeichnete Messeauftritte, den der FME-Dachverband Famab alljährlich auslobt.
Meist gelesen
stats