FME prangert Ausschreibungen für Events zur Fußball-EM an

Donnerstag, 08. März 2007

Schwere Vorwürfe erhebt das Forum Marketing Eventagenturen FME gegenüber der Uefa. In einem offenen Brief an die Veranstalter der Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz beklagt der Verband das Ausschreibungsverfahren um die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung sowie drei weitere Inszenierungen rund um das europäische Sportereignis im kommenden Jahr. Allem voran kritisiert das FME die Klausel in den Ausschreibungsunterlagen, die festhält, dass sämtliche Kosten, die mit der Erstellung eines Konzeptes in Zusammenhang stehen, zulasten der Agenturen gehen sollen.

Darüber hinaus sieht das Auswahlverfahren vor, dass die beteiligten Kommunikationsdienstleister alle Rechte bereits bei der Präsentation abtreten sollen und es der Uefa gestattet ist, sämtliche Veranstaltungsteile auch allein ohne Angabe von Gründen umzusetzen.

Damit nicht genug: Die Uefa behält sich vor, das Ausschreibungsverfahren jederzeit neu eröffnen zu können und bei dem Verdacht eines Vertragsbruchs die Zusammenarbeit ohne jeglichen weiteren Anspruch beenden zu dürfen.

"Sind Sie ausschließlich an einer kostenfreien Sammlung von Ideen interessiert?" heißt es in dem FME-Schreiben an das Ceremonies Department der Euro 2008 in Nyon/Schweiz. Als "bedauerlich" bezeichnet es das FME, dass die Anzahl der Agenturen, die sich am Auswahlverfahren beteiligen können, nicht begrenzt wurde.

Daraus entstehe ein beträchtlicher volkswirtschaftlicher Schaden, heißt es. "Denn eine Agentur, die sich ernsthaft mit allen Veranstaltungsmodulen beschäftigt, wendet etwa 150.000 bis 200.000 Euro auf." Auf diese Weise sorge das Ausschreibungsverfahren für Kosten im siebenstelligen Bereich, ohne den Beteiligten einen konkreten Nutzen zu bringen, rechnet der Verband vor.

Unter diesen Umständen erwartet das FME von den Events zur Europameisterschaft keine Highlights: "Viele gute Agenturen werden aufgrund Ihrer Ausschreibungsmodalitäten dieser Ausschreibung fernbleiben." si

Meist gelesen
stats