FJR wirbt für Frankenwein

Donnerstag, 15. November 2007
-
-

Erstmals in der Geschichte des Frankenweins gibt es für das Premium-Erzeugnis der nordbayerischen Winzer eine bundesweite Werbekampagne. Den Etat dafür sicherte sich die Münchner Agentur FJR nach umfassender Marktforschung und mehrstufigem Pitch. Im Mittelpunkt der Kampagne soll der Bocksbeutel stehen, das traditionelle Markensymbol des Frankenweins. Den Auftakt bildet ein Print- und Plakatauftritt. Weiterführende Maßnahmen sind in Planung. In der Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland haben sich Weingüter sowie Winzer und Winzergenossenschaft zur Imageförderung ihres Weines verbunden. Sie bildet die Dachmarke für Frankenwein. Für dessen Besonderheit und Charakter soll nun verstärkt außerhalb des Weinanbaugebietes geworben werden. Außer Wein aus Franken hat FJR in den vergangenen zwölf Monaten mit Paulaner, Fürstenberger und Glen Grand Whisky nicht nur weiteres Alkoholika-Geschäft dazugewonnen: In vier weiteren Etats geht es unter anderem um Wurst (Houdek) und Käse (Bel Adler). si

Meist gelesen
stats